· 

GLEICHBERECHTIGUNG! What a bullshit!!!!

Frauen und Männer sollen sich auf Augenhöhe begegnen. NEIN SOLLEN SIE NICHT!!!!

Frauen und Männer sind nicht gleichberechtigt. Und Frauen können noch Jahre oder Generationen damit verbringen und versuchen auf Augenhöhe mit den Männern zu kommen. Es wird nicht geschehen. Warum??? Weil Frauen lernen müssen zu verstehen, dass SIE auf einem höheren „Level“ stehen als die Männer. Ja, du hast richtig gelesen, auf einem höheren Level.

Und es ist Zeit diesen Platz einzunehmen und nicht um etwas zu kämpfen was von vornherein sinnlos ist, weil die Natur es anders vorgesehen hat.

 

Soeben ist Finnland in aller Munde. Junge dynamische Frauen sind an der Führungsspitze. Ja eine Frau ist sogar Ministerpräsidentin. Die jüngste Regierungschefin der Welt. Wow, wie toll! Welch ein Fortschritt! Ja das ist es mit Sicherheit.

Wenn da nicht schon wieder dieser subtile Beigeschmack wäre, der in der Presse verlautbart wird : „Sie sind den Männern ebenbürtig.“ Natürlich positiv gemeint. Keine Frage!

 

Was drückt es jedoch in Wirklichkeit aus?

Es drückt aus, als wäre dies eine besondere Auszeichnung für Frauen, dass sie „ebenbürtig“ sind.

What a bullshit! Ebenbürtigkeit, Gleichberechtigung, Augenhöhe mit Männern ist alles nur blabla.

Es herrscht soviel Verwirrtheit in dieser modernen Welt. Kriege werden geführt. Frauen werden vergewaltigt. Sie werden verurteilt wenn sie ihre Lust ausleben. Ermordet, gesteinigt, missbraucht, getötet. Frauen werden oft noch heute als schwanzloses Gesindel bezeichnet.

 

Zum Beispiel in Gegenwartdes Chef, der daneben steht und nur dreckig dabei grinst, wenn ein männlicher Mitarbeiter seine Kollegin damit brüskiert. Wenn ich mir das wirkliche Gesindel anschau dass mit Schwanz herumrennt, oft dazu noch mit einem klitzekleinen, ist das mehr als traurigIm 16 Jahrhundert wurde von den Lutheranern sogar noch die Frage gestellt ob Frauen überhaupt Menschen seien.

 

Hallo‚ geht‘s noch??

Was soll diese verdammte Scheisse??

Was erlauben Frauen noch alles????

 

Wir haben die Verbindung verloren und wissen nicht mehr woher wir kommen und wohin wir gehen, und, und, und.......

Männer wie Trump und Putin und wie sie alle heissen, übertrumpfen sich gegenseitig mit Ego, Dummheit, Geldrausch und Machtspielen. Kinder, Mädchen wie Jungs, haben keine Vorbilder an denen sich sich orientieren können.

Unsere Mutter Erde wird mit Füssen getreten. Angst, Schuldgefühle, Scham und Unsicherheit bestimmen das Leben vieler Frauen. Frauen erlauben der Kirche noch immer, uns zu sagen wie wir zu sein haben. Was wir zu tun haben. Was wir dürfen und was wir nicht dürfen. Die Religionen sorgen noch immer dafür dass Frauen nicht die Freiheit haben Frau zu sein. Frauen glauben immer noch sie sind dafür zuständig ihre Männer zufriedenstellen. Speziell wennes um Sex geht.

 

Wieviele Frauen lassen Sex über sich ergehen obwohl sie Schmerzen dabei haben. Sich mehr Zärtlichkeit und Zeit wünschen, jedoch ein schlechtes Gewissen haben, da sie glauben lustlos und frigide zu sein.

 

Sie spielen Orgasmen vor, nur damit sich der Mann als toller Hecht fühlen kann. Sie lassen sich vorwerfen zickig zu sein, weil sie grad ihre Menstruation haben. Sie absolvieren blowjobs weil es zum Pflichtprogram gehört und es erwartet wird. Die Wirklichkeit schaut jedoch oft so aus, dass sie Ekel dabei empfinden.

Im harmlosen Fall, dass sie einfach nicht mehr daran interessiert sind am Schwanz ihrer eigenen Männer zu nuckeln.

 

Frauen suchen noch immer ständig Entschuldigungen für Männer und verlieren sich dabei selbst.

 

Männer möchten zwar gerne Männer sein, wissen aber nicht mehr genau wie. Entweder ist Geld das vorherrschende Thema oder Ego.

Sie versuchen ihren Frauen einzutrichern dass sie ein Leben lang „treu“ sein müssen und doch hat jedeR zweite eine heimliche Affaire. Männer nehmen sich heraus ihren Frauen zu sagen was sie dulden und erwarten in einer Ehe und was nicht. Und das alles weil Frauen bis heute glauben, dass die Männer die großen Macher sind.

Liebe Ladies es ist genau umgekehrt!

Männer möchten uns das nur seit Jahrhunderten glauben machen, dass sie die größten sind. Mit grossem Erfolg wie man sieht. Sie tun das, da sie sich vor starken Frauen in die Hose scheißen. Deutlich betonen möchte ich an dieser Stelle, dass es nicht darum geht, den Männer die Schuld deswegen in die Schuhe zu schieben. Nein!

 

Es sind wir Frauen, die das geschehen liesen und noch immer geschehen lassen. Und all das weil die Level zwischen Frau und Mann in der modernen Welt verschoben sind.

Alle indigenen eingeborenen Menschen auf der ganzen Welt, speziell im Süd Pazifik, wissen, dass die Frau einen höheren Stellenwert hat als der Mann. Warum?

Weil die Frau blutet und neues Leben schenkt. Die Männer respektieren und wertschätzen die Frauen aufs höchste, nicht nur die eigene sondern alle Frauen. Sie sorgen dafür dass die Frau in Frieden sein kann, dass es ihr gut geht. Sie alles hat was sie braucht und er sie beschützt. Und jeder Mann hier ist stolz ein Mann zu sein und den Frauen zu dienen.

 

Sie gehen würdevoll, unglaublich kraftvoll und sanft durchs Leben. Und die Frauen erlauben den Männern, Männer zu sein und ihre Aufgabe im Leben zu erfüllen. Jetzt kannst du dir vielleicht vorstellen, warum der Pazifik als der friedvollste Platz der Welt gilt.

 

Erst wenn Frauen wieder ihren Platz einnehmen und Männer ihre Aufgabe und Bestimmung im Leben erkennen, wird Friede einkehren in dieser Welt und die Balance wieder hergestellt sein.

FRAUEN UND MÄNNER PASSEN NICHT ZUSAMMEN

Grundsätzlich denke ich dass Frauen und Männer nicht zusammenpassen. Sie ticken anders, lieben, reden, ficken anders, berühren anders, streiten und arbeiten anders, schnarchen anders und, und, und,......

 

Am Beginn der Menschheit haben Frauen und Männer auch nicht als Paar zusammengelebt. Jeder ging seiner Wege. Frauen machten Frauen Dinge und Männer machten Männer Dinge. Naja und dann gab es natürlich auch die Momente wo Mann und Frau zusammen gekommen sind....... für Sex.

 

In dieser Zeit war Sex noch das, für was er bestimmt war.

Für: Vergnügen, Austausch von spiritueller Energie und zur Fortpflanzung.

 

Irgendwann im Laufe der Zeit hat sich das geändert, Menschen wurden sesshaft, es gab Eigentum.

Als grösstes Eigentum natürlich die Frau.

Dann kam die Religion dazu, die übrigens von Männern gegründet wurde um Frauen zu dominieren.

Und jetzt haben wir den Salat.

Frauen versuchen seitdem ständig die Männer zu ändern, was nie gelingen wird, nicht, weil sie nicht bereit dazu sind, weil sie eben anders ticken. Männer haben sofort Lösungen parat wenn es ein Problem gibt, obwohl Frauen ja eigentlich nur über das Problem reden wollen........ und das ganz ausführlich.

Männer verhalten sich teilweise wie unmündige Kinder und Frauen verteidigen ihre Männer und stellen sich wie eine Mama schützend vor sie. Da kommt der Mann ganz bestimmt in seine Manneskraft, halloooo. Frauen warten auf ihren Mr. Right und wenn er dann erscheint, soll er alle Erwartungen der Frau erfüllen. Unmöglich......... Ein Mann kann nicht alle Bedürfnisse einer Frau stillen. Also bitte wie soll das zusammenpassen????

Wir ticken einfach unterschiedlich.

 

SO LET’S FACE IT

Die moderne Welt braucht Frauen die den Männern sagt wo’s lang geht. Das war immer so! Und sollte auch in Zukunft wieder so sein! Frauen waren immer die Leader! Es war eine Zeit in der die Männer den Frauen gefolgt sind, ohne künstliches Ego, Eifersucht oder Dominanz. Sex bedeutete Vergnügen und Fortpflanzung, aber auf keinen Fall Macht. Frauen konnten ihrem Instinkt folgen und ließen den Männern "Männer Dinge" machen, wie ein blutiges Stück Tier in die Höhle schleppen um Frauen und Kinder zu füttern.

Sie haben ihnen erlaubt sie zu beschützen und nicht versucht sich schützend vor die Männer zu stellen. Es gab keine Herrscher. Es gab nur Frauen die frei waren in ihren Gedanken und Handlungen, die gewusst haben wer sie sind und welchen Wert sie haben.

 

Frauen haben immer als Frauen gehandelt. Mit dem Focus Frieden, Mitgefühl, Leidenschaft und Lust.

Es geht nicht darum das Frauen sich ändern um Männern zu gefallen, um es Männern recht zu machen. Das ist auch nicht das was Männer wollen! Männer brauchen konkrete Aufgaben und Ansagen.

Nicht dieses “wischiwaschi” Erwartungsspiel das Frauen gerne spielen.

 

Wenn du liebe Frau z. B. Romantik haben möchtest, dann warte nicht auf den Mann dass er dich überrascht und 100 Kerzerl anzündet. Sag es ihm einfach dass du 100 Kerzen genau wo haben willst und er wird es mit Freude erledigen. Life is very simple!

 

Und liebe Frauen, hört auf wenn ihr in Führungspositionen seid, wie Männer zu agieren. Das funktioniert nicht! Ihr seid nicht die besseren Männern sondern ihr seid FRAUEN mit allem was dazu gehört. Männer tun was sie tun, solange Frauen es erlauben!

 

Es ist Zeit, dass Frauen die Männer wieder auf ihren Platz verweisen.

Es ist Zeit, dass Frauen wieder auf ihren Körper, sprich ihre Sexualität hören.

Es ist Zeit, dass Frauen beginnen nach ihren eigenen Regeln zu spielen.

Es ist Zeit, dass Frauen wieder echt werden, mit allem was dazu gehört.

Es ist Zeit, dass Frauen wieder die Führung der Welt übernehmen.

NEUE FRAUEN BRAUCHT DIE WELT!!!!! Let’s do it!

 

Teile gerne deine Gedanken und Gefühle dazu in den Kommentaren ich würde mich darüber sehr freuen.

 

Kommentare: 12
  • #12

    Noelani Marion Naone (Freitag, 17 Januar 2020 04:23)

    Aloha Tanja!

    Vielen Dank für deinen Kommentar. Die Zeit ist mehr als reif, dass Frauen endlich aufstehen.
    Wenn Frauen in Frieden sind ist die Familie in Frieden, das Dorf in Frieden, die Welt in Frieden.

    Herzlichst
    Noelani

  • #11

    Tanja (Freitag, 10 Januar 2020 23:01)

    Welch wahre, weise Worte! Endlich mal eine die diese Wahrheit ausspricht! Ich hab auch die Schnauze voll davon, dass Frauen sich immer noch klein machen, die Männer in Schutz nehmen, ihnen Vorrang lassen. Sich immer noch viel zu viel gefallen lassen, von den creepy old white men.....
    Wir alle - auch die meisten Männer - wissen, dass eine von Frauen geführte Welt eine bessere wäre. Obama hat das kürzlich geäußert und ich liebe ihn dafür! Es wird Zeit, dass noch viel mehr Menschen das äußern und damit den Weg für eine neue Wirklichkeit bereiten. Im Kleinen wie im Großen.

  • #10

    Noelani Marion Naone (Freitag, 03 Januar 2020 23:25)

    Aloha liebe Vera!

    You made my day! Ipukaministerin!!! Wie grossartig ist das denn?
    Ja es gibt viel zu tun. Und eine Ipukaministerin wäre definitiv das was die Welt braucht.

    Vielen Dank für dein Worte.
    Herzlichst
    Noelani

  • #9

    Vera (Mittwoch, 01 Januar 2020 02:37)

    Liebste Noelani!
    Mahalo!
    Danke fürs Teilen!
    Letztens beendete ich ein Gespräch mit Tränen in den Augen:
    "Was ist, wenn es wirklich so ist? Was ist, wenn wir Frauen wirklich einen höheren Stellenwert haben? Probieren wir es doch aus!" Ich stieß natürlich gleich auf den Verteidigungsmechanismus der Männer gegenüber. Wenn ich einen Wunsch habe, dann ist es, dass so viele Frauen das wirklich erkennen, akzeptieren, erfahren und dann leben, dass es wirklich so ist. Das wär doch mal ein Amt für die Politik: Ipukaministerin. Damit es im Gesetz verankert wird und von Anfang an und während des ganzen Bildungsweges das dann so gehandhabt werden kann. Dass Frauen einen höheren Stellenwert haben und Männer erkennen, was ihre Aufgabe ist. Was auch gut wäre, wenn jene Ipukaministerin auch einführe, dass in allen Biologiebüchern die Klitoris genauestens dargestellt und ausführlich erklärt und gezeigt wird. Immerhin hat sie viel mehr Nervenzellen (8000) als der Penis (6000). Und von der Fläche sind beide gleich groß, also hängt wahrscheinlich auch von der Größe des Schwanzes ab...

    Auf jeden Fall ist die To Do Liste für mich als Frau lang. Es gibt viel worauf es zu Achten gilt. Was ja ausgezeichnet ist, weil alle Frauen das machen können, auch ohne Beschluss der Regierung. Ich fahr dann mal die Antennen aus:
    "Wo trete ich Mutter Erde mit Füßen?
    Wo erlaube ich der Kirche, oder irgendjemand anderem zu sagen, wie wir zu sein haben?
    Glaube ich gerade zuständig zu sein, einen Mann sexuell zufrieden zu stellen?
    Wann sag ich den Männern keine klaren Ansagen?" usw. steht eh oben, ich habs mir schon rausgeschrieben.
    Vielleicht werde ich es niemals erleben, wie es dann sein wird, wenn die Frauen wieder echt regieren. Aber es lohnt sich allemale Schritte dafür zu setzen. Was ich schon an Spaß und Lebendigkeit dadurch, dass ich durchs Frauentor gegangen bin und fast jedes deiner Worte bis in alle Nervenenden nachvollziehen kann, gewonnen habe! Und ich bin erst am Anfang...
    Respekt,
    Vera

  • #8

    Noelani Marion Naone (Freitag, 20 Dezember 2019 22:13)

    Aloha liebe Margret!

    Es freut mich wenn ich dich inspirieren kann. Und noch mehr freut es mich, dass du durch Na Wahine Ipuka - Das Frauentor gehst.
    Das wird noch mal eine ganz andere Dimension. Freu dich drauf!!!

    Herzlichst
    Noelani

  • #7

    Noelani Marion Naone (Freitag, 20 Dezember 2019 22:11)

    Danke Iris!

  • #6

    Noelani Marion Naone (Freitag, 20 Dezember 2019 22:11)

    Aloha liebe Marianne!

    Ja wie recht du hast. Frau kann sich dass nicht oft genug selber sagen.
    Danke dafür dass du eine davon bist.
    Herzlichst
    Noelani

  • #5

    Noelani Marion Naone (Freitag, 20 Dezember 2019 22:09)

    Aloha liebe Uschi!

    Frieden wird erst wieder herrschen wenn Frauen die Führung übernehmen. Und wir beginnen bei uns zuerst.
    Danke für deine Worte!
    Herzlichst
    Noelani

  • #4

    Margret (Mittwoch, 18 Dezember 2019 17:10)

    WOW!
    Wie oft hab' ich mir alles, was du schreibst, schon selbst gedacht, mit anderen darüber geredet, es meinem Mann an den Kopf geworfen.....(na ja...)
    DANKE. Noelani!
    DANKE dafür, dass du so klare Worte findest.
    DANKE dafür, dass du alle das BIST, wovon du redest/schreibst.
    DANKE, für den Anker, den du mir/uns damit zuwirfst - er gibt mir wirklich viel Halt und Kraft und Mut.
    ALOHA und MAHALO - bis bald in Mettmach...

  • #3

    Iris Amsel (Mittwoch, 18 Dezember 2019 10:58)

    Super geschrieben :-)

  • #2

    Marianne (Dienstag, 17 Dezember 2019 11:49)

    Danke für die klaren Worte... sollte Frau jeden Tag mindestens 3Mal lesen und anwenden...
    Kommt Frau schnell dahinter, was sie selber so abgekauft hat; von Männern, der Gesellschaft, Vorfahren bla und blub
    Und sich selbst zu erlauben,immer wieder selbst zu erlauben: Was funktioniert für mich?
    Danke Dir für Dein SEIN ��

  • #1

    Uschi Neumayer (Dienstag, 17 Dezember 2019 10:17)

    Ganz genau ich bin 100% deiner Meinung.
    Mir ist aber letztens als ich eine Doku über Primaten gesehen habe noch etwas aufgefallen. Bei allen Affenarten wo es ein friedliches miteinander gab, waren die Weibchen die Anführer!(Bonobos usw)
    Bei den eher kriegerischen waren es immer Männchen.
    Oder Juchitan sehr friedlich und geregelt dort gibt es immer noch das Matriachat und diese Männer sind sehr zufrieden in ihrer Rolle. In diesem Sinne Frauen dieser Welt vereinigt euch für eine bessere Welt in Frieden ohne Neid und Gier die uns auffrisst! Liebe Grüße